seiten

Saturday, July 31, 2010

Video des Tages #26

Heute ist es soweit, das lange Warten hat ein Ende, die großartigen Pogues geben sich die Ehre und spielen nach vielen Jahren endlich wieder in Deutschland, und dann auch noch in unserer westfälischen Nachbarstadt Münster, eine weite Anreise bleibt uns sogar noch erspart. Ich bin begeistert!

Leider liegt laut wetter.com die Regenwahrscheinlichkeit in Münster am Abend bei 80%, was bei einem Open Air eher suboptimal ist, aber was soll's, mit ein paar Guinness im Blut und der engelsgleichen Stimme von Shane MacGowan im Ohr ist das Wetter sicher schnell vergessen.

Zur Einstimmung ist das heutige Video des Tages natürlich von den Pogues:
"If I Should Fall from Grace with God" - The Pogues

Quelle: http://www.youtube.com

Friday, July 30, 2010

Bandnamen (Vol. I): Bärig!

Grizzly Bear
Minus the Bear
Panda Bear
Bear vs. Shark
Bear in Heaven
Gilbert Bécaud
Bear McCreary
Polar Bear Club
14 Iced Bears
Base Ball Bear
Iwrestledabearonce
The Bear Quartet
Polar Bear
Bear Hands
Volcano the Bear

Video des Tages #25

"Elephant Gun" - Beirut

Quelle: http://www.youtube.com

Thursday, July 22, 2010

Ein bisschen Arcade Fire gefällig?

Genau hier kann man kurz in das neue Album "The Suburbs" von Arcade Fire reinhören.

Vom Hocker haut es mich ehrlich gesagt bisher nicht. Vielleicht wächst es ja noch und 30 Sekunden pro Song sind eigentlich auch noch nicht aussagekräftig genug.

Video des Tages #20

"Liar" - Henry Rollins

Quelle: http://www.youtube.com

Wednesday, July 21, 2010

Women and ukuleles first!

Die gute Amanda Fucking Palmer (The Dresden Dolls, Evelyn Evelyn) war wohl was am Planen dran und hat mit ihrer magischen Ukulele eine Reihe Lieder der englischen Kapelle Radiohead aufgenommen. Zwar nicht für umsonst, aber doch recht günstig zu erstehen.

Wir wünschen heiter-besinnliche Unterhaltung!

MTV makes me want to smoke crack!

In der vorletzten Woche bin ich beim zappen durch das Fernsehprogramm kurz bei MTV hängen geblieben. Dort lief eine amerikanische Datingshow, die ich ziemlich furchtbar fand. Es ist schon seltsam, was aus dem Sender geworden ist, warum trägt er eigentlich noch das M im Namen? Das war früher auch schon mal anders. Okay, es lief in den Neunzigern bei MTV auch sehr viel schlechte Musik, man denke nur an Eurodance á la 2 Unlimited, Dr. Alban usw., allerdings gab im damaligen Programm einige Lichtblicke. Neben "MTV's Most Wanted" von Ray Cokes gab es noch "120 Minutes", eine Sendung, die meinen Musikgeschmack maßgeblich beeinflusst hat. Viele Klassiker, z.B. "Cannonball" von The Breeders und "Cut your hair" von Pavement habe ich ziemlicher Sicherheit dort zum ersten Mal gesehen. Mein MTV "Erlebnis" in der vorletzten Woche hat mich auf die Idee gebracht, eine Playlist mit den Klassikern von damals zu erstellen. Ziemlich schnell hatte ich eine Liste mit einer Spielzeit von über sechs Stunden zusammen. Gestern Abend habe die Songs auf zwei Listen verteilt und sie "180 Minutes (Vol. I)" und "180 Minutes (Vol. II)" genannt. Die Premiere für die erste Playlist gibt es heute Vormittag um 10 Uhr. Viel Spaß!

PS: Erinnert sich eigentlich noch jemand an die Moderatorin Rebecca de Ruvo? ;-)

PPS: Die Titel "MTV makes me want to smoke crack" stammt von der gleichnamigen B-Seite von der "Loser"-Single von Beck, auch ein Lied, dass mich an bessere MTV Zeiten erinnert.

Video des Tages #19

"Icon" - Daan

Quelle: http://www.youtube.com

Friday, July 16, 2010

Video des Tages #17

"Cannonball" - The Breeders

Quelle: http://www.youtube.com

Weiß eigentlich jemand was der Refrain "Want you - Koo koo - Cannonball" bedeuten soll?

Wednesday, July 14, 2010

Eine MP3 von Interpol

Hier könnt Ihr den neuen Song "Barricade" von Interpol runterladen. Viel Spaß!

UPDATE um 17:40 Uhr: Der kostenlose Download ist leider nicht mehr aufrufbar. Schade!

Video des Tages #15

"TELL THE WORLD" - Vivian Girls

Quelle: http://www.youtube.com

Tuesday, July 6, 2010

Die neue Playlist
"Music! (Vol. III)" ist fertig

Die dritte Ausgabe unserer "Music!"-Playlist ist soeben fertig geworden. Sie hat am 07.07. um 12 Uhr Premiere und wird danach regelmäßig wiederholt. Viel Spaß damit.

So sieht die Playlist aus:
  1. dEUS - Bad Timing
  2. Wolf Parade - Cloud Shadow On The Mountain
  3. The National - Abel
  4. The Joy Formidable - Austere
  5. Pavement - Painted Soldiers
  6. Hot Hot Heat - Goddess On The Prarie
  7. The Weakerthans - Plea From A Cat Named Virtue
  8. Stars - We Don't Want Your Body
  9. Okkervil River - Our Life Is Not a Movie or Maybe
  10. Arcade Fire - The Suburbs
  11. Pixies - Caribou
  12. Therapy? - Jude The Obscene
  13. Johnossi - Man Must Dance
  14. The Drums - Submarine
  15. The Pains of Being Pure at Heart - The Tenure Itch
  16. Manic Street Preachers - She Is Suffering
  17. Supergrass - Moving
  18. The Starlight Mints - Cracker Jack
  19. Stone Temple Pilots - Between The Lines (Album Version)
  20. Radiohead - Ripcord
  21. We Are Scientists - Nice Guys
  22. Art Brut - Nag nag nag nag
  23. Pearl Jam - State of Love and Trust
  24. Soundgarden - Fell on Black Days
  25. Maximo Park - Parisian Skies
  26. Nada Surf - Always Love
  27. Travis - Re-Offender
  28. Philip Selway - By Some Miracle
  29. Death Cab for Cutie - Bixby Canyon Bridge
  30. Madrugada - - Electric
  31. Midlake - Acts Of Man
  32. Seabear - Singing Arc
  33. The Shins - Turn On Me
  34. Band Of Horses - The Funeral
  35. Mintzkov - Let's Talk Things Over
  36. Spoon - Got Nuffin
  37. The Futureheads - Heartbeat Song
  38. Yeasayer - Ambling Alp
  39. The Henry Clay People - Your Famous Friends
  40. Jaill - Everyone's Hip.
  41. Dum Dum Girls - Oh Mein Me
  42. Harlem - Gay Human Bones
  43. Kinski - Punching Goodbye Out Front
  44. The New Pornographers - Your Hands Together
  45. Ted Leo And The Pharmacists - Me And Mia
  46. Papercuts - Future Primitive
  47. Blitzen Trapper - Heaven And Earth
  48. Avi Buffalo - What's in It For?

Gratis Download von Phil Selway

Radiohead Drummer Phil Selway veröffentlicht am 27.8.2010 ein Soloalbum. Auf seiner Homepage kann man den Song "By Some Miracle" herunterladen.

Einfach hier klicken

Wir haben den Song in die Playlists "Unabhängige Populärmusik", "Alternative World" und "Parklife, mate" gestellt.

Video des Tages #7

The Funeral - Band Of Horses

Quelle: http://www.youtube.com

Monday, July 5, 2010

Everybody was in the French Resistance ... Now!

Ich weiß, ich weiß. Ich sollte es vielleicht auf sich beruhen lassen, oder den MUSIKEXPRESS einfach nicht weiter abonnieren, aber trotzdem!

Ist schon 'ne Weile her... Im März machte der ME mit einem Rückblick auf die 90er auf, und natürlich durfte auch die Instantsuppe des Popkultur-Journalismus nicht fehlen: die Liste. Das heißt 21, in Worten "einundzwanzig", Listen. (Also, in der Überschrift ist von 22 Listen die Rede. Anscheinend hat ein Umschüler von BILD.de nachgezählt...)

Na ja, ich will ja kein Heuchler sein. Auch ich liebe Listen. Sie sind schnell geschrieben, schnell gelesen und bedürfen keinerlei stilischen Füllmaterials, das nur die Fakten vernebelt. Und natürlich sind Listen auch immer völlig subjektive und stehen von daher auch über jeder Kritik. Aber diese Listen sind aus einer nicht näher definierten "Wir"-Perspektive geschrieben. Und wenn WIR sogar Papst sein können, dann bin ich im ME-Wir doch wohl erst recht mit eingeschlossen, oder?

Gut, die meisten Listen sind ja okay, auch wenn ich mich nicht erinnern kann in den 90er ständig in den angesagten Techno-Clubs der Republik abgefeiert zu haben. Dann aber kommt die Listen-Liste zu ihrem Höhepunkt: "Die Dinge, die wir in den Neunzigern blöd fanden - in keiner bestimmten Reihenfolge". Und was findet sich unter "4."? Indie-Rock. Der einzige Musikstil, den "wir", abgesehen von "Euro-Dance" (Platz 11,) in den 90ern "blöd" fanden, war also ausgerechnet Indie-Rock. Ich darf mal ganz lakonisch fragen: Äh ... hallo?

Auch wenn für Teile der ME-Redaktion Indie inzwischen ja wohl "Iieh-bah!" zu sein scheint, war Indie-Rock doch in jenem Jahrzehnt die zentrale Herzenskategorie. Ich wage fast zu behaupten, dass "wir" damals vielmehr Techno und Hip-Hop "blöd" fanden. Zumindest größtenteils. Und ein Blick in "Die Alben, die uns wichtig waren" lässt dann auch Zweifel daran aufkommen, ob die Autoren wirklich sicher sind, was "Indie-Rock" denn genau umfasst. Selbst wenn wir Grunge rauslassen, würde ich doch mindestens ein Dutzend der genannten Platten in diese Schublade stecken: My Bloody Valentine, Weezer, Pavement, The Smashing Pumpkins... Sogar Tocotonic finden trotz ihrer "blöden" Trainingjacken (Platz 10) wohlwollende Erwähnung.

Letztlich soll aber dann doch wohl dem Elektro-affinen Nachwuchs vermittelt werden, dass man ja schon seit 20 Jahren viel lieber coolen DJs als ungewaschen Indie-Combos zugejubelt habe. "Jaja, als die damals den Techno erfunden haben, habe ich noch extra 'ne Steckdosenleiste besorgt! Sonst müßten wir ja heute noch Gitarren ertragen. Wie uncool wäre das denn bitte?" Schon klar... Die größten Kritiker der Elche...

I Am Kloot geben auch einen aus!

hier steht die neue Single "Northern Skies" von I Am Kloot als Download zur Verfügung.

Wir haben den Song in die Playlists "Unabhängige Populärmusik", "Alternative World" und "Parklife, mate" hochgeladen.

Video des Tages #6

"Everything With You" - The Pains Of Being Pure At Heart

Quelle: http://www.youtube.com

Friday, July 2, 2010

Groetjes, jonguh!

Bevor es heute bei der WM im Viertelfinale zum Spiel Niederlande - Brasilien kommt, möchte ich den Ort Maaskantje in der niederländischen Provinz Brabant ganz herzlich grüßen.


I Am Kloot im Streaming

Das neue Album "Sky at night" von den großartigen I Am Kloot könnt ihr euch hier im Streaming anhören (VÖ am 16.07.10).

Ich habe den Eindruck, dass diese Kapelle schon immer ein wenig unterschätzt wurde.

Video des Tages #4

"You Are the Sunshine of My Life" - Chokebore

Quelle: http://www.youtube.com